HINWEIS: Nur bei Bestellungen mit erfolgreichem Zahlungseingang die innerhalb 12.12 abgeschlossen werden, können wir eine Zustellung vor Weihnachten garantieren.

Lagrein "Laurenc" 2017

Weingut Pranzegg

Lagrein "Laurenc" 2017
Artikel Nr. 132051
Bio
Das Europäische Bio-Zeichen kennzeichnet Lebensmittel deren Zutaten aus Bio-Landwirtschaft  stammen. Es wird dabei besonders  auf geschlossenen Nährstoffkreislauf, Bodenfruchtbarkeit und artgerechte Tierhaltung geachtet.
Kontrollnummer BZ-00756-B
Biodynamisch
Biodynamisch ist eine Wirtschaftsweise die auf den Ideen von Rudolf Steiner beruht. Biodynamisch umfasst die Vieh-/Feldwirtschaft, Saatgutproduktion und Landschaftspflege. Die Aussaat, Pflege und Ernte werden auf die Mondphasen abgestimmt. Die Pflanzen werden nur mit biodynamischen Präparaten behandelt.
Beschreibung

Sortenrein und sortentypisch, doch alles andere als gewöhnlich. Am Weingut Pranzegg keltert Martin Gojer seinen Lagrein „Laurenc“ im Sinne des Neuen als Erweiterung des Bekannten. Das handgelesene Traubengut wird spontanvergoren, und der Wein verbringt rund zwei Jahre im Holz, bevor er ohne Filtrierung auf die Flasche kommt. An der Nase verflechten sich Kirschen, Holunderbeeren und Wachholder zu einem pflanzlich-fruchtig-würzigen Duftspiel. Von stimmiger Komplexität gibt sich der „Laurenc“ am Gaumen und begeistert mit festem Tannin und ebenso viel Frucht wie Würze. Ein fabelhafter Begleiter zu herzhaften Fleischgerichten, Braten, Gegrilltem, Wild oder Steak, sowie zu gereiftem Käse.



Schon gewusst:

Einst galt der Lagrein als wahre Kostbarkeit. Der autochthone Rote war lange Zeit vorwiegend dem Adel vorbehalten. Im Zuge der Bauernaufstände von 1525-1526 unter der Führung von Michael Gaismair forderte man neben dem Abbau der Adelsprivilegien auch Lagrein für alle.

Zutaten
Enthält Sulfite

Ursprungsland: Italien
Weitere Produkte aus dieser Kategorie
OUT
OF
STOCK
Amarone 2015 Amarone 2015 Brigaldara Brigaldara
Der beste Stück des Hauses Brigaldara. Der Klassiker aus dem Veneto. Der Amarone wird aus getrockmneten Trauben produziert. Ein kräftiger extraktreicher Wein.
0.75 l
CHF 55.50
1
-
+
Amarone Classico 2011 Amarone Classico 2011 Käserei Sexten Käserei Sexten
Der Wein mit einer jüngeren Tradition und gleichzeitig der bekannteste aus dem Gebiet um Verona. Ein Wein, für den es mehr als fünfzig Jahre der Forschung bedurfte, um das Herstellungsverfahren auf den Punkt zu bringen
0.75 l
CHF 153.85
1
-
+
Blauburgunder "Schwarze Madonna" 2017 Blauburgunder "Schwarze... Weingut Klosterhof Klosterhof
Ein Blauburgunder zum Niederknien: Der „Schwarze Madonna“ vom Klosterhof bündelt die Eleganz der Rebsorte, die Güte der Lage und das Geschick der Winzer in einer Huldigung des Geschmacks. Das Traubengut wird von Hand gelesen und peinlich...
0.75 l
CHF 41.40
1
-
+
Blauburgunder Mazzon 2016 Blauburgunder Mazzon 2016 Pfefferlechner Pfefferlechner
Anmutig, mit ausgeprägter Pinot-Frucht und samtiger Fülle, guter Struktur und dezentem Tannin im Hintergrund. Ein ansprechender Wein mit Charakter und Gewicht, der seine Qualität noch in den nächsten Jahren in der Flasche weiter...
0.75 l
CHF 40.05
1
-
+
Cabernet Franc "Amistar" 2018 Cabernet Franc "Amistar" 2018 Peter Sölva Peter Sölva
Dieser Wein überzeugt durch seine schöne Frucht nach Waldbeeren und durch seine kräftige, den Gaumen schmeichelnde Art.
0.75 l
CHF 61.20
1
-
+
Lagrein "Mirell" 2018 Lagrein "Mirell" 2018 Ansitz Waldgries Ansitz Waldgries
Die malerische Landschaft rund um St. Magdalena ist die Wiege des „Mirell“, eines der erlesensten Lagrein aus dem Hause Waldgries. In ihm vereinen sich Erfahrung und Finesse und bringen einen vortrefflichen Rotwein von ausgesprochen...
0.75 l
CHF 58.20
1
-
+
Cuvée Rot Merlot Cabernet "Festival" 2017 Cuvée Rot Merlot Cabernet... Kellerei Meran Meran
0.75 l
CHF 17.15
1
-
+
Beschreibung

Sortenrein und sortentypisch, doch alles andere als gewöhnlich. Am Weingut Pranzegg keltert Martin Gojer seinen Lagrein „Laurenc“ im Sinne des Neuen als Erweiterung des Bekannten. Das handgelesene Traubengut wird spontanvergoren, und der Wein verbringt rund zwei Jahre im Holz, bevor er ohne Filtrierung auf die Flasche kommt. An der Nase verflechten sich Kirschen, Holunderbeeren und Wachholder zu einem pflanzlich-fruchtig-würzigen Duftspiel. Von stimmiger Komplexität gibt sich der „Laurenc“ am Gaumen und begeistert mit festem Tannin und ebenso viel Frucht wie Würze. Ein fabelhafter Begleiter zu herzhaften Fleischgerichten, Braten, Gegrilltem, Wild oder Steak, sowie zu gereiftem Käse.



Schon gewusst:

Einst galt der Lagrein als wahre Kostbarkeit. Der autochthone Rote war lange Zeit vorwiegend dem Adel vorbehalten. Im Zuge der Bauernaufstände von 1525-1526 unter der Führung von Michael Gaismair forderte man neben dem Abbau der Adelsprivilegien auch Lagrein für alle.

Enthält Sulfite

Ursprungsland: Italien
Inhalt: 0.75 l (CHF 49.87 / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

CHF 37.40

Voraussichtliche Lieferzeit: Werktage

Gebiet

Bozen

Rebsorte

Lagrein

Alkoholgehalt

13.00%

Passt zu

gereifter Käse, kräftige Vorspeisen, rotes Fleisch und Wild, Speck und Wurst

Bio
Das Europäische Bio-Zeichen kennzeichnet Lebensmittel deren Zutaten aus Bio-Landwirtschaft  stammen. Es wird dabei besonders  auf geschlossenen Nährstoffkreislauf, Bodenfruchtbarkeit und artgerechte Tierhaltung geachtet.
Kontrollnummer BZ-00756-B
Biodynamisch
Biodynamisch ist eine Wirtschaftsweise die auf den Ideen von Rudolf Steiner beruht. Biodynamisch umfasst die Vieh-/Feldwirtschaft, Saatgutproduktion und Landschaftspflege. Die Aussaat, Pflege und Ernte werden auf die Mondphasen abgestimmt. Die Pflanzen werden nur mit biodynamischen Präparaten behandelt.
Beschreibung

Sortenrein und sortentypisch, doch alles andere als gewöhnlich. Am Weingut Pranzegg keltert Martin Gojer seinen Lagrein „Laurenc“ im Sinne des Neuen als Erweiterung des Bekannten. Das handgelesene Traubengut wird spontanvergoren, und der Wein verbringt rund zwei Jahre im Holz, bevor er ohne Filtrierung auf die Flasche kommt. An der Nase verflechten sich Kirschen, Holunderbeeren und Wachholder zu einem pflanzlich-fruchtig-würzigen Duftspiel. Von stimmiger Komplexität gibt sich der „Laurenc“ am Gaumen und begeistert mit festem Tannin und ebenso viel Frucht wie Würze. Ein fabelhafter Begleiter zu herzhaften Fleischgerichten, Braten, Gegrilltem, Wild oder Steak, sowie zu gereiftem Käse.



Schon gewusst:

Einst galt der Lagrein als wahre Kostbarkeit. Der autochthone Rote war lange Zeit vorwiegend dem Adel vorbehalten. Im Zuge der Bauernaufstände von 1525-1526 unter der Führung von Michael Gaismair forderte man neben dem Abbau der Adelsprivilegien auch Lagrein für alle.

Zutaten
Enthält Sulfite

Ursprungsland: Italien
Weitere Produkte aus dieser Kategorie
OUT
OF
STOCK
Amarone 2015 Amarone 2015 Brigaldara Brigaldara
Der beste Stück des Hauses Brigaldara. Der Klassiker aus dem Veneto. Der Amarone wird aus getrockmneten Trauben produziert. Ein kräftiger extraktreicher Wein.
0.75 l
CHF 55.50
1
-
+
Amarone Classico 2011 Amarone Classico 2011 Käserei Sexten Käserei Sexten
Der Wein mit einer jüngeren Tradition und gleichzeitig der bekannteste aus dem Gebiet um Verona. Ein Wein, für den es mehr als fünfzig Jahre der Forschung bedurfte, um das Herstellungsverfahren auf den Punkt zu bringen
0.75 l
CHF 153.85
1
-
+
Blauburgunder "Schwarze Madonna" 2017 Blauburgunder "Schwarze... Weingut Klosterhof Klosterhof
Ein Blauburgunder zum Niederknien: Der „Schwarze Madonna“ vom Klosterhof bündelt die Eleganz der Rebsorte, die Güte der Lage und das Geschick der Winzer in einer Huldigung des Geschmacks. Das Traubengut wird von Hand gelesen und peinlich...
0.75 l
CHF 41.40
1
-
+
Blauburgunder Mazzon 2016 Blauburgunder Mazzon 2016 Pfefferlechner Pfefferlechner
Anmutig, mit ausgeprägter Pinot-Frucht und samtiger Fülle, guter Struktur und dezentem Tannin im Hintergrund. Ein ansprechender Wein mit Charakter und Gewicht, der seine Qualität noch in den nächsten Jahren in der Flasche weiter...
0.75 l
CHF 40.05
1
-
+
Cabernet Franc "Amistar" 2018 Cabernet Franc "Amistar" 2018 Peter Sölva Peter Sölva
Dieser Wein überzeugt durch seine schöne Frucht nach Waldbeeren und durch seine kräftige, den Gaumen schmeichelnde Art.
0.75 l
CHF 61.20
1
-
+
Lagrein "Mirell" 2018 Lagrein "Mirell" 2018 Ansitz Waldgries Ansitz Waldgries
Die malerische Landschaft rund um St. Magdalena ist die Wiege des „Mirell“, eines der erlesensten Lagrein aus dem Hause Waldgries. In ihm vereinen sich Erfahrung und Finesse und bringen einen vortrefflichen Rotwein von ausgesprochen...
0.75 l
CHF 58.20
1
-
+
Cuvée Rot Merlot Cabernet "Festival" 2017 Cuvée Rot Merlot Cabernet... Kellerei Meran Meran
0.75 l
CHF 17.15
1
-
+
Beschreibung

Sortenrein und sortentypisch, doch alles andere als gewöhnlich. Am Weingut Pranzegg keltert Martin Gojer seinen Lagrein „Laurenc“ im Sinne des Neuen als Erweiterung des Bekannten. Das handgelesene Traubengut wird spontanvergoren, und der Wein verbringt rund zwei Jahre im Holz, bevor er ohne Filtrierung auf die Flasche kommt. An der Nase verflechten sich Kirschen, Holunderbeeren und Wachholder zu einem pflanzlich-fruchtig-würzigen Duftspiel. Von stimmiger Komplexität gibt sich der „Laurenc“ am Gaumen und begeistert mit festem Tannin und ebenso viel Frucht wie Würze. Ein fabelhafter Begleiter zu herzhaften Fleischgerichten, Braten, Gegrilltem, Wild oder Steak, sowie zu gereiftem Käse.



Schon gewusst:

Einst galt der Lagrein als wahre Kostbarkeit. Der autochthone Rote war lange Zeit vorwiegend dem Adel vorbehalten. Im Zuge der Bauernaufstände von 1525-1526 unter der Führung von Michael Gaismair forderte man neben dem Abbau der Adelsprivilegien auch Lagrein für alle.

Enthält Sulfite

Ursprungsland: Italien
Details zum Produzenten
Kultur- und Naturbotschafter sein, so sieht sich das Weingut Pranzegg. Weinbauer zu sein bedeutet für die Familie von Pranzegg in erster Linie das Gebiet, den Ort an dem sie leben, den Jahrgang und ihre Lebensweise zu erzählen.Um das unverfälscht tun zu können, wird am Weingut Pranzegg bio-dynamisch gearbeitet. Die steilen Weinberge rund um den Bozner Talkessel, welche mit großem Aufwand händisch bearbeitet werden, sind die Grundlage, um die Naturweine zu erzeugen.
Bewertungen
  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

  • : 0
  • : 0 / 5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
Zuletzt angesehen